+10% EXTRA BONUS beim Kauf eines Gutscheins!
Besuchen Sie Abnehmen im Liegen, hier.

Informationen zur Behandlung​

SMOOTH IS SEXY

Waxing

Waxing ist eine beliebte Methode zur Entfernung unerwünschter Haare, bei der warmes Wachs auf die Haut aufgetragen und dann schnell entfernt wird, um die Haare zu entfernen. Hier sind fünf Vorteile des Waxings:

5 Vorteile von Waxing

Lang anhaltende Ergebnisse: Im Vergleich zum Rasieren dauert es länger, bis die Haare nachwachsen, wenn Sie sich für das Waxing entscheiden. Dies liegt daran, dass das Wachs die Haare an der Wurzel entfernt, was zu einem glatteren und länger anhaltenden Ergebnissen führt.

 

Glattere Haut: Waxing entfernt nicht nur die Haare, sondern auch die abgestorbenen Hautzellen, die sich auf der Hautoberfläche befinden. Dies führt zu einer glatteren und weicheren Haut.

 

Weniger irritierend: Im Gegensatz zum Rasieren, das manchmal Hautirritationen wie Rasurbrand oder eingewachsene Haare verursachen kann, ist Waxing schonender zur Haut und kann Hautirritationen minimieren.

 

Geringeres Risiko von Schnitten und Verletzungen: Beim Rasieren besteht ein höheres Risiko, sich zu schneiden oder zu verletzen, insbesondere an empfindlichen Stellen wie dem Bikinibereich oder den Achselhöhlen. Mit Waxing besteht dieses Risiko nicht, da keine Klingen oder scharfen Werkzeuge verwendet werden.

 

Haare wachsen dünner nach: Wenn Sie regelmäßig wachsen, können Ihre Haare nachwachsen, aber sie werden dünner und feiner sein. Dies bedeutet, dass Sie nicht so oft wachsen müssen und dass das Nachwachsen weniger auffällig ist.

Sugaring

Sugaring hat verschiedene Vorteile im Vergleich zu anderen Methoden der Haarentfernung. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

 

Natürliche Inhaltsstoffe: Sugaring-Paste besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Zucker, Zitronensaft und Wasser. Im Gegensatz zu chemischen Haarentfernungsprodukten ist Sugaring also eine natürlichere und hautschonendere Alternative.

 

Weniger Schmerzen: Die meisten Menschen empfinden Sugaring als weniger schmerzhaft als Wachsen, da die Paste nicht so stark an der Haut klebt und die Haare sanfter entfernt werden.

 

Geringeres Risiko von Hautirritationen: Da die Paste die Haut nicht so stark beansprucht wie Wachs oder Rasierer, ist das Risiko von Hautirritationen und eingewachsenen Haaren geringer.

 

Längeres Haarwachstum: Im Gegensatz zum Rasieren, wo die Haare innerhalb weniger Tage nachwachsen, dauert es nach dem Sugaring in der Regel länger, bis die Haare wieder sichtbar sind. Dies liegt daran, dass die Haare mit der Wurzel entfernt werden.

 

Glatte Haut: Sugaring entfernt nicht nur die Haare, sondern auch abgestorbene Hautzellen, wodurch die Haut glatter und weicher wird.

 

Keine Verletzungen: Im Gegensatz zum Rasieren, wo es leicht zu Schnitten oder Kratzern kommen kann, ist das Risiko von Verletzungen beim Sugaring geringer.

Unterschied Waxing versus Sugaring

Sugaring und Waxing sind beides Methoden der Haarentfernung, die auf ähnlichen Prinzipien beruhen. Beide Techniken entfernen die Haare mit der Wurzel und verhindern so ein schnelles Nachwachsen. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede zwischen Sugaring und Waxing:

 

Inhaltsstoffe: Sugaring-Paste besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Zucker, Zitronensaft und Wasser, während Wachs in der Regel aus Harzen und synthetischen Chemikalien hergestellt wird. Dadurch ist Sugaring eine natürlichere und hautschonendere Alternative zu Waxing.

 

Haftung: Sugaring-Paste haftet weniger stark an der Haut als Wachs, was bedeutet, dass sie sanfter entfernt wird und weniger schmerzhaft sein kann.

 

Richtung: Beim Waxing werden die Haare entgegen ihrer Wuchsrichtung entfernt, während beim Sugaring die Paste entlang der Wuchsrichtung aufgetragen und dann gegen die Wuchsrichtung entfernt wird. Dies kann dazu beitragen, dass das Risiko von eingewachsenen Haaren und Hautirritationen verringert wird.

 

Reinigung: Sugaring-Paste kann mit Wasser leicht abgewaschen werden, während Wachs in der Regel mit Öl entfernt werden muss.

 

Temperaturen: Die Paste für das Sugaring wird bei einer niedrigeren Temperatur aufgetragen als das Wachs. Dadurch ist das Sugaring für Menschen mit empfindlicher Haut besser geeignet.

 

Welche Methoden bei Ihnen die Bessere ist, entscheiden wir vor Ort in unserem Institut für Haarentfernung in Klagenfurt.

FAQ Waxing & Sugaring

Ist Waxing & Sugaring schmerzhaft?
Ja, das Waxing kann schmerzhaft sein, da die Haare mit der Wurzel entfernt werden. Die Schmerzen können jedoch durch verschiedene Methoden wie eine angenehme Atmosphäre, Schmerzlinderungsmittel oder die Verwendung von wärmerem Wachs verringert werden.

 

Wie oft sollte ich zum Waxing / Sugaring kommen?
Dies hängt von Ihrem Haarwachstum und Ihren persönlichen Vorlieben ab. Im Allgemeinen empfehlen wir die Abstände von drei bis sechs Wochen je nach Haarwuchs, Region und stärke des Haarwuchses.

 

Kann ich vor dem Waxing / Sugaring duschen?
Ja, Sie können vor dem Waxing / Sugaring  duschen oder baden. Danach jedoch auf  Hautpflegeprodukte wie Lotionen oder Öle verzichten, da dies die Haftung des Wachses bzw. der Zuckerpaste beeinträchtigen kann.

 

Was passiert nach dem Waxing / Sugaring?
Nach dem Waxing / Sugaring können Rötungen und Hautirritationen auftreten. Es wird empfohlen, enge Kleidung zu vermeiden und die Haut mit Feuchtigkeitscreme zu behandeln, um sie zu beruhigen. Außerdem sollten Sie für mindestens 24 Stunden direkte Sonneneinstrahlung, Saunagänge und Schwimmbäder meiden. Passende After-Waxing bzw. After- Sugaring Produkte können Sie bei uns im Institut  vor Ort kaufen.

 

Wie lange müssen die Haare sein, bevor ich zum Waxing / Sugaring gehe?
Die Haare sollten mindestens 0,5 cm lang sein, bevor Sie zu uns ins Institut zum  Waxing kommen, damit das Wachs gut haftet und alle Haare entfernt werden können. Es wird empfohlen die Haare vier Wochen vorher wachsen zu lassen und nicht mehr zu rasieren. Tipp für Männer: zu lange Haare können beim Waxing schmerzhaft sein, wenn sie sehr dichtes und langes Haar haben, empfehlen wir die Haare auf circa 0,5 cm zu trimmen.

 

Wie lange müssen die Haare beim Sugaring sein?
Für das Sugaring sollten die Haare 0,3 – 0,5 cm lang sein, damit die Zuckerpaste gut an den Haaren haftet und sie effektiv entfernt werden können. Wenn die Haare zu kurz sind, kann es schwieriger sein, sie zu greifen und zu entfernen, während zu lange Haare die Behandlung schmerzhafter machen können. Es wird empfohlen, die Haare vor dem Sugaring mindestens 2 Wochen lang wachsen zu lassen, um sicherzustellen, dass sie die richtige Länge erreicht haben.

 

Kann ich während der Schwangerschaft zum Waxing / Sugaring gehen?
Ja, Waxing / Sugaring ist  während der Schwangerschaft möglich.

 

Ich habe meine Periode, kann ich trotzdem zum Waxing / Sugaring kommen?
Ja natürlich. Verwende einfach ein Tampon.

 

Wie viel kostet das Waxing / Sugaring?
Es kommt auf den Breich an, den Sie behandeln möchten. Alle Preise für das Waxing / Sugaring finden Sie hier.

 

Ihre Frage wurde nicht beantwortet? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie.

Komm in meine Mailliste!

Verpasse keine Rabatte, Angebote und wichtige Informationen.